Ölbrenner

Informationen rund um Ölfeuerungen, Ölheizungen, Ölbrenner & Wartungen

Die Ölheizung stellt eines unserer Spezialgebiete dar. An Ölfeuerungen dürfen nur zugelassene Betriebe arbeiten, wir haben diese Zulassung nach § 19 WHG und sind ein geprüfter Fachbetrieb.

Dies zeichnet uns nicht nur aus, sondern sollte für Sie als Verbraucher auch ein unbedingtes Kriterium bei der Auswahl des geeigneten Betriebes darstellen, da es leider zu viele Firmen gibt die nach der Methode ‘hauptsache billig’ arbeiten. Vertrauen Sie daher ausschließlich Fachfirmen, die über eine ausreichende Qualifikation verfügen.

Ein guter Ölfeuerungsfachmann beherrscht jeden Brenner.  Wir warten und reparieren jedes Ölbrenner – Fabrikat.

Hätten Sie gern mehr Informationen oder vielleicht gar einen neuen Ölbrenner? Gerne können Sie sich die zusätzlich bereit gestellten Texte durchlesen oder uns direkt anrufen.

Wir freuen uns!

Wie funktioniert ein Ölbrenner?

Das Prinzip ist immer gleich.

Luft und Öl werden gemischt, verwirbelt und dann gezündet. Das Prinzip eines Ölbrenners beruht auf der vollständigen Ölzerstäubung. Das Öl wird dabei vorher vorgewärmt und dann mit hohen Druck durch eine Düse gepresst. Durch die Wirbelkammer der Öldüse entstehen rotierende, feinste Öltröpfchen. Dieser Ölnebel, bildet hinter der Düse einen breiten Kegel bildet. Diesem wird durch ein Gebläse Verbrennungsluft zugeführt. Es entsteht ein brennbares Gas-Luft-Gemisch, das nach Zündung verbrennt. Blaubrenner arbeiten zudem mit einem höheren Gebläsedruck was im Gegensatz zu Gelb- bzw. Transparentbrennern zu einer intensiveren Rückführung von Heizgasen aus der Verbrennungszone führt.

Dadurch wird eine nahezu vollständige Ölverdampfung und eine praktisch rückstandslose Verbrennung erreicht.

Öl Guß Kessel Schnittbild

Wenn Sie mehr lesen möchten:

Ölheizungen hatten in Deutschland einen hohen Markteinteil, der jedoch in den letzten Jahren abgenommen hat. Das liegt oftmals daran, dass die Lagerung im Keller Platz gebraucht hat. Die Ölheizung ist in der Technik doch auch erheblich weiter gekommen. Die Erfindung des Blauflammenbrenners durch Prof.Dr. Buschulte, vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum, brauchte die Ölfeuerung weit nach vorn. Der sogenannten “Raketenbrenner” wurde von MAN gebaut.

Heute ist das MHG. Buderus hatte einige Jahre davon eine Lizenz. Inzwischen hat Buderus selbst einen sehr guten, bewährten Blauflammenbrenner. Dieser ist auch für Brennwertechnik in einer gesonderten Ausführung sehr gut geeignet. Der große Durchbruch in der Ölbrennertechnik ist Bosch-Buderus jetzt aber gelungen. Eine Seite von uns widmet sich diesem Thema.
Sehen Sie sich dort bitte die Animation an.

Ölheizungen betreuen und warten wir in Hamburg und folgenden Stadtteilen: Alsterdorf, Bahrenfeld, Barmbek, Poppenbüttel, Sasel, Volksdorf, Bergstedt, Billbrook, Billstedt, Eppendorf, Eimsbüttel, Farmsen, Fuhlsbüttel, Berne, Bramfeld,Groß Borstel, Borstel, Klein-Borstel, Hamburg-Altstadt, Hamburg Mitte, Harvestehude, Hoheluft, Farmsen-Berne, Duvenstedt, Eidelstedt, Hummelsbüttel, Jenfeld, Langenhorn, Neustadt, Olsdorf, Osdorf, Ohlstedt, Rahlstedt, Wellingsbüttel, Wohldorf, Auch arbeiten wir in: Barsbüttel, Ahrensburg, Hoisbüttel, Norderstedt, usw.

Sollten Sie sich bezüglich eines Stadtteils unsicher sein, fragen Sie uns gern.

Um eine optimale Kundenbetreuung zur gewährleisten, haben wir einen Notdienst. Für Sie kommen wir in alle Stadtteile, überwiegend in die nördlichen Bereichen Hamburgs. So z.B. in Hamburg Mitte, Alsterdorf, Eppendorf, den Waldörfern, Poppenbüttel, Hummelsbüttel, Sasel, Volksdorf, Duvenstedt, Wellingsbüttel, Wohldorf, Berne, Bramfeld, Barmbek, Billstedt, Farmsen, Rahlstedt, Billstedt, Horn. Über die Stadtgrenzen hinaus: Ahrensburg, Hoisbüttel, Barsbüttel uvm.

Sollten Sie sich bezüglich eines Stadtteils unsicher sein, fragen Sie uns gern.

Wir vertrauen auf: